Wertermittlung Verkehrswert Gebäudewertanteil Erbbaurecht

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Bauunterhalt stiftungseigener Gebäude
Mai 24, 2016
Wettbewerb “Erneuerung der Rathausfassade, Stadt St. Ingbert”
Mai 24, 2016
referenz_501_Gebaeudewertanteil-Erbbaurecht

Wertermittlung

Verkehrswert Gebäudewertanteil Erbbaurechts


Bei dem zu bewertenden Objekt handelte es sich um ein Gebäude mit vorrangiger Büronutzung aus dem Jahr 1993, welches auf einem Erbpachtgrundstück errichtet wurde. Der Eigentümer des Erbbaurechts plante den Verkauf des Gebäudes und beauftragte das AB Kraemer mit einer Verkehrswertermittlung des Gebäudewertanteils. Die Ermittlung des Wertes einer Immobilie mit Erbbaurecht ist durch die reine Fokussierung auf das Gebäude geprägt. Laut den Wertermittlungsrichtlinien ergibt sich der Wert aus dem Gebäudesachwert oder alternativ dem Gebäudeertragswert. Hinzu kommen noch Marktanpassungsfaktoren, sowie Zu-und Abschläge wegen vertraglicher Besonderheiten. Dafür wurde das Erbbaurecht zunächst nach dem Sachwertverfahren und im zweiten Schritt nach dem Ertragswertverfahren bewertet und daraus der Verkehrswert des Gebäudewertanteils abgeleitet.